YOGA

Warum ein mehr als 3000 Jahre altes Konzept für den Menschen von heute?

Alle von uns, ob 15- oder 50jährig sind im Alltag mehr oder weniger von der Triebkraft und Schnelligkeit der heutigen Zeit geprägt. Obwohl unser tägliches Leben viel komfortabler als früher ist, erfahren viele einen ständigen Zeit- und Leistungsdruck, egal ob in Beruf, Schule oder Privatleben.

Die immerwährende Erreichbarkeit und Schnelllebigkeit stellt große Anforderungen an unsere Regenerationsfähigkeit. Das kann zur Folge haben, dass dauerhaft die Gesundheit geschwächt und das Wohlbefinden gemindert werden. Hier ist Yoga als Konzept und Übungssystem trotz seines „hohen Alters“ aktueller denn je.

Durch Asanas (Yogahaltungen) wird nicht nur die
Beweglichkeit sondern auch das Bewusstsein für den eigenen Körper geschult. Yoga geht aber darüber hinaus: Durch Pranayma (Atemübungen), Yoga Nidra (Entspannung) und Meditation finden wir sowohl die Power für den ganzen Tag, als auch die Ruhe und Gelassenheit die unser Körper und die wir so dringend brauchen um gesund zu bleiben.

08.03.2017

Liebe Yoginis und Yogis,
am Montag, 24.04. muss Yoga leider ausfallen.

Namastè Christine